Von Beiden etwas

Gedichte zum Schmunzeln

Von Beiden etwas

Beitragvon Rehmann » Donnerstag 12. Dezember 2019, 13:37

Der Lehrer Zier trifft im Ort Frau Kant,
(sie sahen sich schon vor vier Wochen,
nur ganz kurz, in einem Restaurant)
haben von Frau Kant´s Sohn gesprochen.

„Ich erzählte Ihnen neulich schon,
von äußerst “Seltenem“ bei Knaben,
und dem “Wissensdurst“ bei Ihrem Sohn. -
Von wem mag er denn das nur haben ?“

„Von Beiden etwas, lieber Herr Zier,
von den Eltern fällt doch meist was ab,
das Wissen hat er allein von mir,
den ständigen Durst - von seinem Pap´ !“

© Horst Rehmann
Benutzeravatar
Rehmann
Eifriger Schreiber
Eifriger Schreiber
 
Beiträge: 1310
Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 17:08

Zurück zu Humor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste