Die Silbe ...ing

Gedichte zum Schmunzeln

Die Silbe ...ing

Beitragvon Rehmann » Donnerstag 27. Februar 2020, 19:25

Die Silbe ...ing

Am Stadtrand von Erd…,
da wohnte Herr Mähr…,
er war zwar ein Hänpfl…,
mit goldenem Ohrr…,
und silbernem Pierc…,
doch spielte er Curl…,
verabscheute Dop…,
und stieg in den Boxr…,
fast täglich in Manch…,
traf er Fräulein Behr…,
aß oft mit ihr Her…,
im Fischlokal Sähr…,
dort war er einst Lehrl…,
bevor er zum Sport g…,
und schließlich auch anf…,
mit Fitness in Rod…,
weil daran sein Herz h…,
und nicht wie beim Fasch…,
wo´s kreuz und queer zug…,
und jeder nur rumh…,
schon fast bis zum Frühl…,
das sah er als Und…,
wie Brötchen mit Wirs…!
-----
Und ich als Schreiberl…,
mach jetzt einen Bückl…,
und ess meinen Pudd…,
bevor ich ins Bett spr…!

© Horst Rehmann
Benutzeravatar
Rehmann
Eifriger Schreiber
Eifriger Schreiber
 
Beiträge: 1310
Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 17:08

Zurück zu Humor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast