Per Anhalter

Gedichte zum Schmunzeln

Per Anhalter

Beitragvon Rehmann » Freitag 20. März 2020, 12:12

Werner trifft seinen Freund Gerd vor´m Cafe,
in einem nagelneuen Sport-Coupe:
„Sag mal, wie hast du das bloß gemacht – he?,
warst ein armer Hund, wie hier die Meisten,
konntest dir nicht mal ein Moped leisten !"

„Ach weißt du, ich stand an der Straße rum,
als Anhalter, einfach nur still und stumm,
ich war wohl keinem Fahrer willkommen,
doch dann – hat mich ´ne Frau mitgenommen.

An der Ausfahrt im Wald, fuhr sie hinaus,
hielt an und zog ihren Nerzmantel aus,
zum Schluß das Höschen, dann war sie ganz nackt,
und ich hab sie vorsichtig angepackt !“

„Sie raunte leis“: „Laß diese Fummelei,
nun greif richtig zu, was ist schon dabei,
du kannst von mir doch alles bekommen !“
„da hab ich das Sport-Coupe genommen,
Schmuck und Mantel hab ich nicht angefasst,
und das Höschen – hätt´ mir eh nicht gepasst !“

© Horst Rehmann
Benutzeravatar
Rehmann
Eifriger Schreiber
Eifriger Schreiber
 
Beiträge: 1310
Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 17:08

Zurück zu Humor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast