Entdecker

Gedichte zum Schmunzeln

Entdecker

Beitragvon gerhard » Dienstag 28. Juli 2020, 07:12

Entdeckungsreisen haben mich immer fasziniert!

Es gab viele Entdecker: Kolumbus entdeckte,dass ein Ei stehen kann!
Der amerikanische Polarforscher Frederik Cook entdeckte,dass sein Kollege Peary seine
Unterlagen und nautischen Instrumente geklaut hatte - sodass er nicht mehr beweisen
konnte,dass er vor Peary am Nordpol gewesen war!

Thomas Alva Edison "entdeckte" lange nach dem Deutschen Goebel die Glühbirne.
Frederik Remington lange nach Josef Madersperger die Schreibmaschine.
Alexander Graham Bell lange nach Philipp Reis das Telefon!
Manche Entdecker entdeckten Geheimnisse der Natur,andere Geheimnisse der Seele!
Johannes Kepler "entdeckte" das,was schon vor ihm Tycho de Brahe herausgefunden hatte!
Charles Darwin das,worauf schon vor ihm Alfred Wallace gekommen war!

Und wie viele entdecken,dass sich mit Humor vieles ausdrücken lässt,was anders vielleicht nicht
möglich ist,wie befreiend und manchmal - bei Kabarettisten etwa -auch entlarvend er sein kann!
Von genialen "Hofnarren" ganz zu schweigen - an deren Stelle mittlerweile die nicht minder
genialen Karnevals-Büttenredner getreten sind!

Und schon Gott hat entdeckt, dass das Lachen ausser der Liebe seine grösste und beste Erfindung war!!

Blondinnen,"Neger", Burgenländer,Ostfriesen entdecken immer wieder aufs Neue,wieviele Witze es über sie gibt!
Und Juden,aber die wirklich genialen jüdischen Witze stammen von Juden selbst:
Nazi zu Juden:"Eines meiner Augen ist ein Glasauge!""Ja,das hier!"-"Wie hast du das erkannt?""Es blickt so menschlich!"

Und einen genialen Witz gibt es über Moses: als Hitler nach Grossbritannien wollte, da kam Goebbels auf
die Idee,es so zu machen,wie die Juden durchs Rote Meer kamen. Moses wurde aufgetrieben und befragt.
Ja,er hatte das Meer mit einem Stab geteilt! "Und wo ist dieser Stab?""Im Britischen Museum in London!"

Und was leider viele immer wieder entdecken "müssen",das ist,dass Lachen"gefährlich" sein kann:
für die Satiriker,die im Gefängnis/KZ landen! Und für alle,die in einem mittelalterlichen Kloster
nach einem Buch über das Lachen suchen - und("Der Name der Rose")von einem fanatischen (und komplett humurlosen:
"Jesus hat niemals gelacht!")Mönch abgemurkst werden!!

Peter Rosegger schliesslich hat in einem genialen Text entdeckt,was sehr oft "dahintersteckt":

Vor langer,langer Zeit schrieb der steirische Heimatdichter,Verfasser auch von sozialkritischen Romanen
wie "Erdsegen" und Herausgeber einer engagierten Zeitschrift"Der Heimgarten",in dem es literarische
ebenso wie zeitkritische Beiträge gab, "Die Entdeckung Amerikas":

Aus dem Steirischen "übersetzt" mal das Wesentliche: "Ist einmal ein Mann gewesen,hat Kolumbus geheissen!
Er konnte ein Ei stehen lassen! Er setzte sich auf ein Schiff,andere dazu! Und sie fuhren los! Er wurde
gefragt:Kolumbus,sind wir nicht bald da?" "Nein,das Ei steht noch nicht!"

Und dann kommen sie an,und viele "Mander"laufen am Strand herum:Und sie erkennen ihn sofort:
"Du bist der Kolumbas!" Und dann schreien sie:"Sakramentscha! Wir sein entdeckt!"

Also,sie waren schon da ,aber sie wurden"entdeckt"!! Wie alle"Eingeborenen",egal,welche bedeutenden
eigenständigen Kulturen sie entwickelt hatten!!

Und was dann mit ihnen geschah,hat mit Humor leider gar nichts mehr zu tun!!!
gerhard
Eifriger Schreiber
Eifriger Schreiber
 
Beiträge: 220
Bilder: 21
Registriert: Mittwoch 15. Januar 2020, 10:48
Wohnort: Linz

Zurück zu Humor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste