Gewinnen, verlieren

Gedichte aus dem täglichen Leben

Gewinnen, verlieren

Beitragvon Rehmann » Montag 19. November 2018, 10:11

Menschen wollen immer gewinnen,
sie hassen es, Verlierer zu sein,
was sie im Leben auch beginnen,
ständig wollen sie die Besten sein.

Doch wenn sie scheitern und verlieren,
stürzen sie tief in ein dunkles Loch,
dort fangen sie an zu sinnieren,
und kriechen geläutert wieder hoch.

Das Verlieren fällt dann nicht mehr schwer,
solch Erlebnis prägt der Mensch sich ein,
kommt er als Erster mal nicht daher,
wird er gern zweiter Gewinner sein.

Der Mensch erkennt durch Niederlagen,
das gewinnen gar nicht wichtig ist,
und das er ohne stets zu klagen,
nicht einen einzigen Sieg – vermisst.

© Horst Rehmann
Benutzeravatar
Rehmann
Eifriger Schreiber
Eifriger Schreiber
 
Beiträge: 1120
Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 17:08

Zurück zu Wie das Leben so spielt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron