Mein Rentnerleben

Gedichte aus dem täglichen Leben

Mein Rentnerleben

Beitragvon Rehmann » Mittwoch 11. November 2020, 10:51

Die Zeit, sie läuft und läuft so dahin,
seitdem ich im Rentnerleben bin,
vor dieser Zeit, war ich noch agil,
da war mir keine Arbeit zu viel.

Heute pack ich fast gar nichts mehr an,
fühl mich wie Treibholz im Ozean,
gut find ich nur gereimte Sachen,
die mir unendlich viel Freude machen.

Am Tage und auch abends bei Licht,
setz ich mich hin und schreib ein Gedicht,
und macht mich das Gereime mal wild,
mal ich auf Leinwand, ein schönes Bild.

Doch trotz meiner Kanten und Ecken,
muss ich mich vor niemand verstecken,
kann reden, wie mein Schnabel es will,
erst wenn ich schlafen geh - bin ich still.

© Horst Rehmann
Benutzeravatar
Rehmann
Eifriger Schreiber
Eifriger Schreiber
 
Beiträge: 1413
Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 17:08

Zurück zu Wie das Leben so spielt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste