Seite 1 von 1

Meine Gedichte

BeitragVerfasst: Montag 23. April 2018, 10:45
von Rehmann
Fang schon an, lies meine Gedichte,
glaub mir, in ihnen steckt Geschichte,
du erfährst auch gleich, weshalb, warum,
denn vieles lief glatt - einiges krumm.

Öffne die Tür zu meinem Herzen,
entdecke dort Freude und Schmerzen,
gib dir selbst den entscheidenden Tritt,
tret einfach ein, langsam, Schritt für Schritt.

Versuch das Umfeld zu verstehen,
und fang mal an dich umzusehen,
mein Herz wurde oft stark geschunden,
überall sind Narben und Wunden.

Doch die Tür für Neues bleibt offen,
kann nur so auf Wortschätze hoffen,
die dann schwer werden wie Gewichte,
und herauspurzeln - als Gedichte.

© Horst Rehmann