Freiheit

Gedichte ohne ein festes Thema

Freiheit

Beitragvon Rehmann » Mittwoch 29. August 2018, 10:47

In einem freien Land leben wir,
das hat man uns schon als Kind gelehrt,
doch jeder in diesem Lande hier,
hat ganz sicher auch mal was entbehrt.

Für´s Wohlergehen jeder Person,
so wird es uns ständig gesagt,
bekommt man stete Freiheit als Lohn,
genügend, dass sich niemand beklagt.

Wirklich frei ist man doch nirgendwo,
das ist jedem hier im Lande klar,
man klagt vielleicht auf hohem Niveau,
doch mancherlei Zweifel bleiben wahr.

Frei ist man doch nur an einem Ort,
daheim in der eigenen Wohnung,
die Alltagssorgen wirft man dort fort,
genießt die Freiheit – als Belohnung.

© Horst Rehmann
Benutzeravatar
Rehmann
Eifriger Schreiber
Eifriger Schreiber
 
Beiträge: 1108
Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 17:08

Zurück zu Verschiedenes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron