Spazieren gehen

Gedichte ohne ein festes Thema

Spazieren gehen

Beitragvon Rehmann » Samstag 18. Mai 2019, 17:36

Spazieren gehen Schritt für Schritt,
hält Leib und auch die Seele fit,
wenn dabei Gedanken fließen,
ebenfalls Ideen sprießen,
wenn Sauerstoff zum Antrieb wird,
und der Geist zum Sinn hin führt,
dann wird ganz plötzlich klar der Blick,
Graues lichtet sich, Stück für Stück.

Vorbei ist das, was Stimmung drückt,
die Seele ist im Nu beglückt,
Stress des Alltags ist gewichen,
Mensch, er fühlt sich ausgeglichen,
gehen, gehen und vergessen,
es ist fort, was festgesessen,
es ist alles überwunden,
purer Frohsinn macht die Runden.

Gehen, laufen, Leben spüren,
nicht mehr in Vergang´nem rühren,
vorwärts sehen und erleben,
Glück dem eignen Körper geben,
am Abend ausgeglichen ruh´n,
und nur das Wichtigste noch tun,
zu dem neu Erlebten stehen,
und öfter – spazieren gehen.

© Horst Rehmann
Benutzeravatar
Rehmann
Eifriger Schreiber
Eifriger Schreiber
 
Beiträge: 1190
Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 17:08

Zurück zu Verschiedenes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron