Abenteuertraum

Gedichte ohne ein festes Thema

Abenteuertraum

Beitragvon Rehmann » Dienstag 21. Mai 2019, 13:10

Ein Abenteurer möcht ich sein,
um den Erdball zu erkunden,
ich würde reisen ganz allein,
wär an keinen Ort gebunden.

Mein erstes Ziel wär Kanada,
jedes Tal würd ich durchstreifen,
den Bären wäre ich gern nah,
wenn sie nach Lachsen greifen.

Spontan würd ich nach Tibet geh´n,
den Dalai Lama dort besuchen,
auf dem Dach der Erde steh´n,
nach dem Schneemensch Yeti suchen.

Ich würde reisen um die Welt,
von Asien nach Afrika,
nur mit Rucksack und mit Zelt,
von Australien bis USA.

Süd und Nordpol wären Ziele,
dann käme ganz Europa dran,
Wünsche hätte ich noch viele,
und ganz bestimmt genug Elan.

Doch dieser Abenteuertraum,
er wird nicht in Erfüllung geh´n,
zu kurz ist unser Lebensraum,
um alles auf der Welt zu seh´n.

© Horst Rehmann
Benutzeravatar
Rehmann
Eifriger Schreiber
Eifriger Schreiber
 
Beiträge: 1218
Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 17:08

Zurück zu Verschiedenes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste