Gemeinsam

Gedichte ohne ein festes Thema

Gemeinsam

Beitragvon Rehmann » Freitag 24. Januar 2020, 17:23

Auf dem Erdball kann man sehen,
wie große Länder pleitegehen,
wie man ganze Völker ruiniert,
sie als wirtschaftsfeindlich abserviert.

Stets mehr woll´n die Regenten haben,
mehr Steuern und mehr Stuss-Abgaben,
solche, von Gier zerfress´nen Hirne,
zerstören wie ´ne Abrissbirne.

Sie vernichten erschaffne Werte,
zerstören diese schöne Erde,
machen sich die eignen Taschen voll,
finden ihre eigne Raffsucht toll.

Wenn wir nicht gemeinsam aufstehen,
und schnellstens auf die Straßen gehen,
um einen Strich drunter zu machen,
wird dieser Geldgott weiter lachen,

Das ganze Volk zahlt dann die Zechen,
und muss auch weiterhin so blechen,
ein Aufstand bleibt bald unumgänglich,
die Wut des Volkes ist verständlich.

Denn der, der den Zorn ganz offen zeigt,
demonstrieren geht und auch mal streikt,
nur der kann dieses Blatt auch wenden,
es liegt allein in seinen Händen.

So werden die Regenten sehen,
wie Menschen zueinander stehen,
die geknebelt werden Tag für Tag,
um sich zu befrei´n - von dieser Plag.

© Horst Rehmann
Benutzeravatar
Rehmann
Eifriger Schreiber
Eifriger Schreiber
 
Beiträge: 1290
Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 17:08

Zurück zu Verschiedenes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron