Ein Jeder rennt

Gedichte ohne ein festes Thema

Ein Jeder rennt

Beitragvon Rehmann » Montag 27. Juli 2020, 13:37

Als Mensch ist man sehr gern am Streben,
doch es geht Vieles, voll daneben,
den Hilfsbereiten muss er suchen,
der backt längst seinen eignen Kuchen.

Ein Jeder rennt für sich alleine,
auch Lebenshilfe gibt’s fast keine,
das kalte Licht scheint grell und greller,
die Lebensuhr läuft immer schneller.

Nirgends ist der Arbeitsmarkt stabil,
selbst der Fleißige verfehlt sein Ziel,
er braucht gar nicht aus dem Haus zu geh´n,
kann´s im Internet doch täglich seh´n.

Nur wer sich befreit von diesem Bann,
kommt in seinem Leben auch voran,
er lässt die Fünf nicht gerade sein,
schaltet lieber - sein Gehirn mal ein.

© Horst Rehmann
Benutzeravatar
Rehmann
Eifriger Schreiber
Eifriger Schreiber
 
Beiträge: 1390
Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 17:08

Zurück zu Verschiedenes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast