Rückgrat

Rückgrat

Beitragvon Rehmann » Donnerstag 17. Mai 2012, 12:17

Um Rückgrat vorweisen zu können,
bedarf es keiner schönen Wirbelsäule.
Benutzeravatar
Rehmann
Eifriger Schreiber
Eifriger Schreiber
 
Beiträge: 1313
Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 17:08

Re: Rückgrat

Beitragvon Lena » Montag 4. Juni 2012, 21:27

Prima die Doppelbedeutung herausgearbeitet!
Das höchste Gut ist die Harmonie der Seele mit sich selbst.
Seneca
Lena
Eifriger Schreiber
Eifriger Schreiber
 
Beiträge: 280
Registriert: Freitag 23. Dezember 2011, 21:53
Wohnort: Bayern

Re: Rückgrat

Beitragvon Sternsucherin » Donnerstag 24. Oktober 2013, 10:59

ich stutze

eine ganz neue Weisheit
und die trifft voll zu ...

lieben Gruß
Ela
*Entferne dich nie zu weit von dir*
Benutzeravatar
Sternsucherin
Eifriger Schreiber
Eifriger Schreiber
 
Beiträge: 62
Registriert: Montag 8. März 2010, 20:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Rückgrat

Beitragvon Gila » Donnerstag 12. Dezember 2013, 21:46

aber..man muss auf jeden Fall ein Rückgrat haben, egal wie es beschaffen ist. Mancher hat an der Stelle nur Verstrebungen, die halten sollen, was nicht zu halten ist. Was soll da noch schief gehen, was nicht schon schief ist.

L.G.Gila
Benutzeravatar
Gila
Eifriger Schreiber
Eifriger Schreiber
 
Beiträge: 390
Registriert: Mittwoch 9. März 2011, 19:16


Zurück zu Aphorismen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast