Morgane

Morgane

Beitragvon Lothar » Donnerstag 2. Mai 2013, 09:27

Du hast das Meer geweint durch tausend rote Flüsse,
In Trauer, tiefer als Vergeblichkeit,
Bist dann an Land gekrochen, deiner Regengüsse
Geschenk zu offenbaren weltenweit.

Du schenkst den Traum und wenn nicht heut', so über morgen,
Sind Träumer Architekt im Feenland,
Wenn wieder Blüten glühen, alter Stämme Sorgen,
Geschichten kraftvoll singend, Hand in Hand.

Du hast dein Meer geweiht durch tausend rote Flüsse,
Nun lächelt zaghaft weisser Wolken Zug
Durchzieht im Wortrausch deiner Bilder stille Küsse:
Es enden stetig Täuschung und Betrug!

Drum laß uns Abschiedsfeste traulich winkend feiern.
Wir halten stand, ja stunden uns gesund,
An dem, was Tod und Schicksal trennt, was Orphen leiern:
Geeint im All sind unser Herz und Mund.

.
Lothar
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 27. März 2013, 20:43

Re: Morgane

Beitragvon HansPeter » Freitag 10. Mai 2013, 11:04

Ein stilles Gedich sas sehr berührt...

Bild

Herzlichst, Hans-Peter
Ich schätze es wenn meine Mitmenschen glücklich sind.
Das macht wiederum auch mich glücklich.

© Hans-Peter Zürcher
Benutzeravatar
HansPeter
Eifriger Schreiber
Eifriger Schreiber
 
Beiträge: 406
Bilder: 0
Registriert: Samstag 20. März 2010, 11:52
Wohnort: Riehen bei Basel Schweiz


Zurück zu Besinnliches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron