De fröhe Boom

De fröhe Boom

Beitragvon Gila » Mittwoch 8. Oktober 2014, 09:11

Minsch dinkt sik min Nober Jan
dit Johr schitt mi dat nich an
ik war all mol een Boom besorgen
dat is wohl beter hüt as morgen
fangt doch mit dann Wiehnachtsmann
in Oktober meist all an
un mut de allerbeste Dann
jümmer merrn op de Alster stahn
denn dit Gejachter kort vör´t Fest
düre Böm, un op´n Rest
Dubbeltspitzen, scheve Kracken
nee, dit Johr will Jan dat packen
de Boom, ümbi dree Meter hoch
dat het Ort un dat is noch
he het em utsöcht in April
un dor mach kummen wat dor will
bi Dau un Dach ward he em holen
un wenn een dor is, glicks betolen
rin in dat Schuur, so dinkt he dat
dor ward he nich unnödig natt
un in dree Mand, wenn´t so wiet is
nodelt nix mehr, dat´s wohl wiss
Lametta ran, Snee ut de Doos
Kugels, Lichter, denn geiht los
Benutzeravatar
Gila
Eifriger Schreiber
Eifriger Schreiber
 
Beiträge: 390
Registriert: Mittwoch 9. März 2011, 19:16

Re: De fröhe Boom

Beitragvon Hano » Dienstag 14. Oktober 2014, 07:30

Hi Gila,

ein tolles Gedicht.
Hätte, aus meiner Sicht, auch
unter Humor gepasst.

Gruß Hano
Hano
Eifriger Schreiber
Eifriger Schreiber
 
Beiträge: 65
Registriert: Freitag 7. März 2014, 10:35

Re: De fröhe Boom

Beitragvon Gila » Donnerstag 16. Oktober 2014, 11:30

Das mit der Sparte Humor wäre natürlich auch nicht falsch gewesen, ich habe es aber anders entschieden, da unter Mundart wenig los ist. Danke für Deine Worte, habe mich darüber gefreut.

Lieben Gruss Gila
Benutzeravatar
Gila
Eifriger Schreiber
Eifriger Schreiber
 
Beiträge: 390
Registriert: Mittwoch 9. März 2011, 19:16


Zurück zu Mundart

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste