Det is Berlin

Antworten
Hano
Eifriger Schreiber
Eifriger Schreiber
Beiträge: 65
Registriert: Freitag 7. März 2014, 10:35

Det is Berlin

Beitrag von Hano »

Na, det war wohl nischt,
da hat mir eener uffjetischt
Berlin det wär doch Käse
unn rümpft dabei die Näse.

Der kam wohl aus de Prärie,
sowat wie Berlin sah der nie.
ick habe Ja och Jleich jespannt,
Berlin det war ihn unbekannt.

Berlin det kannste nich bejreifen,
det Jefühl muss in dir reifen.
Haste kapiert det it sowat jiebt,
haste dir schnell in Berlin verliebt.
gerhard
Eifriger Schreiber
Eifriger Schreiber
Beiträge: 314
Registriert: Mittwoch 15. Januar 2020, 10:48
Wohnort: Linz
Kontaktdaten:

Re: Det is Berlin

Beitrag von gerhard »

Leider kann icke det nur bedingt kommentieren,d,h.nur bedingt in Berlinerisch:
Karl May,dessen „Bayrisch“ in den Texten, in denen Bayern vorkommen( in dem Buch“Die Sklavenkarawane“mit dem „Vogelnazi“(keinem NAZI,sondern einem
bajuwarischen Ignatius)Ignatius Pfotenhauer und den Geschichten um den „Wurzelsepp“),schrecklich ist,konnte Sächsisch sehr gut und ebenso Berlinerisch -wofür außer einer Nebenfigur in“Durch die Wüste“ der pfiffige Fritze Kiesewetter in“Vermächtnis des Inka“ das beste Beispiel ist:Ein richtiger Berlinna!

Berlin,ich konnte es mal selbst genießen,ist etwas ganz besonderes:das „Berlinmuseum“(womit ich das in einem wunderschönen Gebäude untergebrachte“Märkische Museum“ in „Mitte“meine,das anschaulich die Stadtgeschichte darstellt),die Interaktive Ausstellung über die Geschichte des Landes Berlin(Kurfürstendamm)die Pfaueninsel usw.
Wie schön war‘s,durch Tiergarten zu wandern,am Landwehrkanal,durch das Schloss Charlottenburg,
durch Köpenick. An den Linden war‘s ebenso toll wie auf der Museumsinsel,auf einer Schifffahrt auf der Spree wie in
der Hedwigskathedrale. Und natürlich habe ich am Wannsee an Conny Froebess gedacht(„Pack die
Badehose ein !“),ohne auf das,was „noch“ am Wannsee war,zu vergessen!
Und den Bahnhof Friedrichstadt,das DDR-Museum,wo ich mir eine CD der Puhdys kaufte,die Hackeschen
Höfe,den „Ostberliner“Zoo,den Alex(anderplatz) und den Märchenbrunnen (auch jeweils dort war ich!)
hab ich noch gar nicht erwähnt!!Und das Jüdische Museum und die Charité mit Pathologiemuseum!!

Kurz:Icke habe Berlin jeliebt und werd es nie vergessen! Vor allem eines nie:wer in der Interaktiven Ausstellung in die 30erjahre hinuntersteigt,wird an Bildern von bekannten Berlinern vorbeikommen! Dann werden beim nächsten Treppenabsatz viele,Tucholsky,Brecht etc.fehlen:wo deren Bilder waren,steht Exil, bei einigen auch KZ!
Beim nächsten Treppenabsatz fehlen schon viele Bilder:Im Exil gestorben, ermordet!
Und schließlich die letzte Bildergalerie,auf der
nur mehr die Nationalsozialisten und ihre Günstlinge sind!!
Die andern Berlinna: „nicht mehr da,alle(??)wech!“

Wann werde icke wieder „einen Koffer in Berlin“haben??


!
Antworten