Im Mosaik der syrischen Spuren. Gedichte

Bücher, die Ihr gelesen habt;
die Euch gut gefallen haben;
die Ihr anderen Lesern empfehlen möchtet;

Im Mosaik der syrischen Spuren. Gedichte

Beitragvon chachaturian » Montag 7. Januar 2019, 18:15

Im Mosaik der syrischen Spuren

Gedichte

Edda Gutsche, Dirk Tilsner, Ralf Burnicki u.v.a.

420 Seiten, 2018


Mancher würde gerne Datteln im Garten ernten. Wann gibt es Frieden in Syrien?, doch was für ein neues Joch rückt im Schatten nach? Palmyras Säulenstadt in Wüstenarealen widmen sich Gedichte, Homs, Aleppo oder Damaskus rücken in den Brennpunkt. Gedichte zu unterschiedlichsten Aspekten des syrischen Dramas durchziehen den Band an zahlreichen Stellen, aber auch an die Levante vor dem Krieg wird erinnert. Reisenotizen führen in die Normandie, Küstenlandschaften kommen in den Blick. Istanbuler Stadtgassen und Basare ziehen vorüber. Lyrische Anleitungen zum Orgelbau halten sich parat. Der deutsche Philosoph Fichte, erster Rektor der Berliner Universität, wird aus polnischer Perspektive gewürdigt. Wie sich unser Treibhaus schließt und ein Spott auf Brückentechnologien beschreibt ein Gedicht und gibt Aussicht auf eine solare Republik. Ein Abgesang auf den Reim im Gedicht will gerade diesen gefördert wissen, in dem es ihn scheinbar abschreibt. Lichtweber vagabundieren, verpassen Züge, sind auf Exkursion. Einige leicht erotische Beiträge lockern auf. Espressogesänge und deren Salto mortale werden zelebriert. Eine weiße Amsel fliegt davon.

:!:
http://www.literaturpodium.de/buchladen/syrien-2018.htm (Inhalt, Leseproben)
chachaturian
Interessiert
Interessiert
 
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 31. Januar 2016, 19:09

Zurück zu Buchempfehlung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron