FRÖHLICHE WEIHNACHTEN

FRÖHLICHE WEIHNACHTEN

Beitragvon heuberger » Montag 28. Dezember 2015, 03:34

113

WEIHNACHTSDÜFTE
Es begab sich aber zu der Zeit,
dass in dem Lande, weit und breit,
Auf Christnacht hin der Glocken Schall
ertönte laut und überall.

Derweil die Glocken hell erklangen,
die Menschen Weihnachtslieder sangen,
da prangte, noch in sattem Grün,
der Christbaum still so vor sich hin.

In Kirchen und auf Plätzen
wusst´ man ihn wohl zu schätzen.
So hielt man sich an diesen Brauch
Zu Königsheim, im Pfarrhaus, auch.



Der Heilig Abend näher rückt´.
Da wurde er geschwind geschmückt
Mit Kugeln, Zapfen, Kerzen.
Der Anblick ging zu Herzen.

Zur höhern Freude schlug zu Buch:
Das Mütterlein kam zu Besuch.
Mit Susi, ihrer Katze,
fand sie sich ein am Platze.

Und alldieweil der Braten schmörgelt,
die Mutter unzufrieden nörgelt,
ist Susi aus dem Korb entwichen
und zu dem Christbaum hin geschlichen.


Freudig erfüllt vom Weihnachtsglanz
hebt Hinterpfote sie und Schwanz.
Bevor man merkt, was da geschieht,
hat sie ihn kräftig eingesprüht;
beschnüffelt froh, was sie vollbracht,
und kehrt zurück, und schnurrt und lacht.

Indes: Der Sekt im Glase zischt.
Der Braten auch ist aufgetischt.
Schon zückt man Gabel, Messer;
die Stimmung wird auch besser.

Da, plötzlich ruft die Mutter:" Ih! -
ich glaub´, so streng roch´s hier noch nie!"

Und somit war der Bann gebrochen,
man hat´s jetzt überall gerochen.
Wohin man sich, verzweifelt, wandt`,
es roch erbärmlich, penetrant.

Drum ging man nur der Nase nach;
kam so ins Weihnachtsbaumgemach.
Dort stellt´ man mit Entsetzen fest:
"Dieser Geruch gibt uns den Rest!“

`s war nicht der Stuhl, `s war nicht der Schrank:
DER CHRISTBAUM WAR´S, DER GRÄSSLICH STANK!

Und als man dann, mit letzter Kraft,
den Weg zur Tür zurück geschafft,
da hat der Sohn, still und bedacht,
dieselbe einfach zugemacht.

Der Christbaum tat nicht funkeln;
blieb eingesperrt im Dunkeln.

Ganz spitz bemerkt` die Mutter hie:
" Bisher tat Susi so was nie!"
Sie nahm sich`s arg zu Herzen.
Der Sohn versucht` zu scherzen:

Ich glaub`, die ganze Weihnachtsg`schicht`
erscheint mir jetzt in neuem Licht:
dass diese Sach´, die ehedem
geschehen ist zu Bethlehem,
wohl anders abgelaufen war:

Es hatte das hochheil`ge Paar,
das grade angekommen war,
ein schönes Zimmer im Hotel.
-- Doch das verließen sie dann schnell.
Denn dort hatt` auch schon eine Katz`
das Bett markiert, als ihren Platz.

Maria sagt, ganz frohgemut:
" Wie riecht die Luft im Stall hier gut!
Es stören Esel nicht und Rind.
Ich glaub`, hier kriege ich mein Kind!"
- SO kam das Christkind in den Stall.

" O DANKET DOCH DEN KATZEN ALL´!"

Das Mütterlein, nicht überzeugt,
wankt in ihr Bett, vor Gram gebeugt.
Der Sohn blieb stehen, angelehnt,
fast wieder mit der Welt versöhnt,
denkt er bei sich, und ringt nach Luft:
" O endlich mal - ein neuer Duft!"

Zur Susi sagt er: " Dank, mein Schatz! -
Wir nennen`s einfach "EAU DE KATZ´",
und als zu ihr er hin mal blickt,
da merkt er, dass sie gnädig nickt.

Zu all dem herrlichen Geruch
gehört wohl auch ein starker Spruch:

" UND WENN DEREINST DIE GANZE WELT
IN TRÜMMER UND ZU STAUB ZERFÄLLT:

DER DUFT VON "EAU DE KATZ", DER HÄLT!!"
Benutzeravatar
heuberger
Eifriger Schreiber
Eifriger Schreiber
 
Beiträge: 187
Bilder: 8
Registriert: Dienstag 21. Juli 2015, 14:03
Wohnort: Oldenburg (Oldbg)

Re: FRÖHLICHE WEIHNACHTEN

Beitragvon Stiekel » Montag 28. Dezember 2015, 17:16

O Manfred,

so originell hörte ich die Weihnachtsgeschichte noch nie.
Jetzt weiß ich auch wieder, weshalb ich keine Katzen mehr habe.
Gegen den Duft, "EAU DE KATZ´" bin ich allergisch.

Einen lieben Gruß zwischen den Jahren
Von Sabine
Bild

Nur wer sich selber liebt ist fähig,
auch andere zu lieben.
Benutzeravatar
Stiekel
Eifriger Schreiber
Eifriger Schreiber
 
Beiträge: 944
Bilder: 34
Registriert: Dienstag 11. Januar 2011, 19:43

Re: FRÖHLICHE WEIHNACHTEN

Beitragvon Gila » Dienstag 29. Dezember 2015, 21:06

Halleluja, das ist ja ein Mammutwerk und so spassig. Ich behalte meine Katze trotzdem, die hat sich bisher diesbezüglich nicht verewigt. Liebe Grüße Gila
Benutzeravatar
Gila
Eifriger Schreiber
Eifriger Schreiber
 
Beiträge: 390
Registriert: Mittwoch 9. März 2011, 19:16

Re: FRÖHLICHE WEIHNACHTEN

Beitragvon heuberger » Donnerstag 31. Dezember 2015, 13:34

Stiekel hat geschrieben:O Manfred,

so originell hörte ich die Weihnachtsgeschichte noch nie.
Jetzt weiß ich auch wieder, weshalb ich keine Katzen mehr habe.
Gegen den Duft, "EAU DE KATZ´" bin ich allergisch.

Einen lieben Gruß zwischen den Jahren
Von Sabine

Liebe Sabine,
Vielen Dank für Deine Anmerkung.
Mir fiel damals auch nichts besseres ein, als wir Weihnachten ohne Baum feiern mussten, nachdem auch die "Übeltäterin" fröhlich mitgefeiert hatte.
Und außerdem ist das Ärgern viel zu anstrengend.
Einen guten Rutch ins Neue Jahr wünsch ich Dir.

Liebe Grüße
Manfred
Benutzeravatar
heuberger
Eifriger Schreiber
Eifriger Schreiber
 
Beiträge: 187
Bilder: 8
Registriert: Dienstag 21. Juli 2015, 14:03
Wohnort: Oldenburg (Oldbg)

Re: FRÖHLICHE WEIHNACHTEN

Beitragvon heuberger » Sonntag 6. Januar 2019, 10:39

Gila hat geschrieben:Halleluja, das ist ja ein Mammutwerk und so spassig. Ich behalte meine Katze trotzdem, die hat sich bisher diesbezüglich nicht verewigt. Liebe Grüße Gila



Liebe Gila,
Es muss eine Art Dreikönigswunder geschehen sein, denn jetzt sehe ich zum ersten Mal Deinen Kommentar zu der "anrüchigen" Weihnachtsgeschichte. Immerhin steht er seit 4 Jahren da, und ich habe ihn nicht gesehen- Das ist mir unerklärlich-
Auf jeden Fall bin ich froh, dass ich ihn jetzt doch noch gesehen habe. und bitte Dich um Nachsicht.

Nur zwei Möglichkeiten habe ich, mir das zu erklären: Entweder wirkliche Anzeichen der Vergreisung, oder ein echter mysteriöser Vorgang. Die Mutter war damals todunglücklich über den Vorfall, so, dass ich sie trösten musste. Ich selber habe mich darüber eher amüsiert.


Auf jeden Fall wünsch ich uns Allen ein Gutes Neues Jahr


Liebe Grüße
Manfred
Benutzeravatar
heuberger
Eifriger Schreiber
Eifriger Schreiber
 
Beiträge: 187
Bilder: 8
Registriert: Dienstag 21. Juli 2015, 14:03
Wohnort: Oldenburg (Oldbg)


Zurück zu Bild-Gedichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron